Technische Gase zum Schweißen Wonsak 100% Hamburg

Technische Gase

sind unentbehrlich bei vielen Fertigungsprozessen in Handwerk, Gewerbe und Industrie sowie bei Schweißanwendungen.

Technische Gase

Im Gegensatz zu den natürlichen Gasen verfügen technische Gase (auch als Industriegase bezeichnet) über einen besonders hohen Reinheitsgrad, der nur in speziellen technischen Anlagen produziert werden kann. Zu den technischen Gasen zählen u.a. Acetylen, Argon, Kohlendioxid, Sauerstoff und Stickstoff.

 

Für Gewerbe und Privat

Bei uns erhalten Sie eine breite Auswahl an technischen Gasen als Schneid- und Schweißgase für Heimwerker bzw. als Schutz- und Brenngase für Schweißanwendungen.

 

Technische Gase bieten wir an

  • in Tausch- und Leihflaschen von 10 bis 50 Liter

  • für Selbstabholer oder als Lieferung

Technische Gase Schweißer 1

Technische Gase in der Anwendung:

 

Acetylen

wird wegen seiner hohen Flammenleistung zum Brennschneiden eingesetzt und garantiert eine optimale Schneidgeschwindigkeit und glatte Schnittflächen. Als Brenngas mit der höchsten Zündgeschwindigkeit ist Acetylen besonders für metallische Werkstoffe mit hoher Wärmeableitung wie Stahl, Kupfer und Aluminium geeignet. Acetylen kommt häufig zusammen mit Sauerstoff zum Einsatz.

 

 Argon

Das Edelgas Argon kommt als Schweißschutzgas beim MIG- (Metall-Inert-Gasschweißen) und WIG- (Wolfram-Inert-Gas-Schweißen) Schweißen vorzugsweise für Nichteisenmetalle wie Stahl, Aluminium und Aluminium-Legierungen zum Einsatz. Verglichen mit anderen Edelgasen ist Argon verhältnismäßig preiswert und Hauptkomponente der meisten Schweißgasgemische. Es kommt auch als Schutzgas beim Glühen von Metallen und als Spülgas zur Reinigung von Metallschmelzen zum Einsatz.

 

Kohlendioxid (CO2)

Beim Metall-Aktiv-Gasschweißen (MAG) wird entweder reines CO2 als Schutzgas eingesetzt oder aber als Gasgemisch (Mischgas) aus 82% CO2 und 18% Argon.

 

Sauerstoff (O2)

Durch den Einsatz von reinem Sauerstoff zur normalen sauerstoffangereicherten Luft kann in der Schweiß- und Brenntechnik eine höhere Temperatur erreicht werden. Auch Verunreinigungen lassen sich mit Sauerstoff oxidieren und abtrennen. Sauerstoff wird häufig zusammen mit Acetylen eingesetzt.

 

Stickstoff (N2)

Auch Stickstoff wird beim Schutzgas-Schweißen eingesetzt, da es nicht sehr reaktionsfreudig ist. Stickstoff schützt dabei den abschmelzenden Draht und die Schmelze vom in der Luft enthaltenen Sauerstoff.

Mehr Informationen über unsere Gase finden Sie unter

FAQ Kohlensäure & Gase

Kontaktformular – Angebot Technische Gase anfordern

Sie haben Fragen zu unseren technischen Gasen und Anwendungen oder wünschen ein Angebot? Kontaktieren Sie uns.

Sie finden uns auch auf Facebook und bei YouTube.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

(Sorry, nötiger Schutz vor unliebsamen Spam-Mails!)