Abrasives Trockeneisstrahlen

Durch die Kombination von Trockeneis-Strahlpellets mit einem weiteren, härteren Strahlmittel werden ebenso effiziente Reinigungsergebnisse erzielt wie beim Sandstrahlen - jedoch mit wesentlichen Vorteilen.

Abrasives Trockeneisstrahlen

Abrasives Trockeneisstrahlen – auch als Kombistrahlen bezeichnet – ist die optimale Kombination aus schonender Reinigung mit „weichem“ Trockeneis und der zusätzlichen, abrasiven Wirkung eines gezielt ausgewählten Strahlmittels wie z.B. Granatsand, Kunststoffgranulat oder Nussschalen. Erst durch den additiven Zusatz wird das Trockeneisstrahlen abrasiv und erhöht die Wirksamkeit dieser Technologie – für ein hocheffizientes Reinigungsergebnis.

Bei starken und hartnäckigen Verunreinigungen

Sehr starke und hartnäckige Verunreinigungen wie Rost und Patina, Beschichtungen und Lack lassen sich damit komplett entfernen. Es werden die gleichen Reinigungserfolge erzielt wie beim herkömmlichen Abrasivstrahlen (Sandstrahlen), jedoch mit viel feinerem Ergebnis bei aufgerauten und glänzenden Oberflächen.

Kombistrahlen ist doppelt effektiv

Im Gegenzug unterstützt das Trockeneis die abtragende Wirkung des abrasiven Strahlmittels und bietet einen optimalen Materialschutz. Denn die kühlenden Eigenschaften des Trockeneis schonen die Oberfläche und verhindern so eine Oberflächenüberhitzung, die bei reinen abrasiven Strahlverfahren (Sandstrahlen) auftreten kann.

Nur spezielle Kombi-Strahlgeräte wie der Ascojet Combi blaster 1708 sind für abrasives Trockeneisstrahlen geeignet.

Abrasive Trockeneisreinigung anfragen

Video: Holz-Fensterrahmen entlacken

Abrasives Trockeneisstrahlen mit Ascojet Combi blaster 1708

Beim abrasiven Trockeneisstrahlen (Kombistrahlen) wird ein zusätzliches Strahlmittel in den Trockeneisstrom dosiert.

Vergleichsbild Abrasiven Trockeneisstrahlen mit Ascojet Combi Blaster 1708

Vergleich Trockeneisstrahlen / Abrasives Trockeneisstrahlen

 

Rechts (dunkle Fläche): zu behandelnde Oberfläche

Mitte (graue Fläche): mit Trockeneis gereinigt (Trockeneisstrahlen)

Links (helle Fläche): mit Trockeneis + Additiv gereinigt (abrasives Trockeneisstrahlen)

Abrasives Trockeneisstrahlen – die Vorteile:

  • Gekühltes Schleif- und Strahlergebnis
  • Abrasive Bearbeitung metallischer und mineralischer Oberflächen
  • Für glänzende und aufgeraute Oberflächen
  • Feinere Oberflächen gegenüber dem Sandstrahlen
  • Festsitzende Verunreinigungen wie z.B. Farbe auf Stahl oder Holz, Rostnarben im Stahl, Beschichtungen und Oberflächenpatina werden gründlich und schnell entfernt
  • Hohe Flächenleistung
  • Ausgezeichnete Materialschonung: Metallteile können sich nicht verziehen oder wellen, da die kühlende Wirkung des Trockeneises eine Oberflächenüberhitzung z.B. bei Karosserien verhindert
  • Geringe Sekundärverschmutzung im Vergleich zum reinen Sandstrahlen, da nur wenig Strahlmittel zum Einsatz kommt und das Trockeneis vollständig sublimiert

Nachteil des Abrasiven Trockeneisstrahlens:

  • Im Gegensatz zum Trockeneis muss das Strahlmittel entsorgt werden.
Für industrielle Anwendungen aller Art:

Gussformen, Kokillen und Kernkästen in Gießereien können direkt auf der Maschine gereinigt und/oder angeraut werden.

Die Produktion kann direkt nach der Reinigung wieder aufgenommen und teure Stillstandszeiten vermieden werden.

Im Kfz- und Werkstattbereich:

Besonders geeignet für alle runden Formen wie z.B. Kotflügel, Schweller und Motorhauben. Lacke können in jeder Ecke und jedem Falz entfernt werden.

Abrasives Trockeneisstrahlen mit dem ASCOJET Combi blaster 1708

  • Kombi-Strahlgerät – jederzeit zwischen reinem Trockeneisstrahlen oder Kombistrahlen (mit Trockeneispellets und Additiv) wählen
  • Für unterschiedliche Strahlmittel geeignet
  • Niedriger Material- und Druckluftverbrauch
  • Leichte Handhabung

Wir empfehlen den Einsatz des ASCOJET Combi blaster 1708 überall dort, wo…

… Oberflächen aufbereitet werden oder hartnäckige Verschmutzungen effizient entfernt werden sollen.

… das reine Trockeneisstrahlen aufgrund seiner nicht abrasiven Wirkung an seine Grenzen stößt.

… das reine Sandstrahlen aufgrund von Oberflächenerhitzung die Oberfläche beschädigen und für nachfolgende Beschichtungen unbrauchbar machen würde.

Abrasives Trockeneisstrahlen mit Ascojet Combi blaster 1708 beschn

Kombi-Strahlgerät ASCOJET Combi blaster 1708 mieten:

Preis Tagesmiete 110,00 € + MwSt.*

Eine Tagesmiete beinhaltet 24 Stunden, d.h. am folgenden Tag muss das Gerät zur selben Zeit wieder zurückgebracht werden.

Preis Wochenmiete 450,00 € + MwSt.*

Eine Wochenmiete beinhaltet 5 Tage (Montag 10.00 Uhr bis Freitag 16.00 Uhr).

Preis Wochenendmiete*

Wir bieten eine Wochenendmiete von Freitag 16.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr zum Preis einer Tagesmiete an.

* Alle Preise sind Abholpreise.

Trockeneis & Strahlmittel

Für das abrasive Trockeneisstrahlen benötigen Sie möglichst frische Trockeneis-Strahlpellets (25 – 80 kg pro Stunde). Dank eigener Produktionsanlage können wir Ihnen diese jederzeit zu sehr günstigen Preisen anbieten.

Granatsand als abrasives Strahlmittel haben wir ebenfalls immer für Sie vorrätig. Weitere Additive erhalten Sie bei uns kurzfristig nach Absprache.

Abrasives Trockeneisstrahlen: Fensterrahmen entlacken

Bedienungsanleitung ASCOJET 1708

Technische Daten ASCOJET 1708

Gewicht leer: ca. 84 kg

Abmessungen (L × B × H) (inkl. Räder und Griff): 730 × 700 × 1060 mm

Trockeneisverbrauch: 25 – 80 kg/Std. (stufenlos)

Additivverbrauch: ca. 30 kg/Std. (abhängig vom Strahldruck)

Arbeitsdruck: 4 – 8 bar (mit Additiv), 1 – 10 bar (ohne Additiv)

Inhalt Trockeneisbehälter: ca. 23 kg

Inhalt Additivbehälter: ca. 5 kg (abhängig von Additiv)

Luftverbrauch: 4,6 m³ / min bei 6 bar

Druckluftanschluss: ¾“-Klauenkopplung

Geeigneter Kompressor: Kaeser M100

Stromanschluss: 230 Volt/50/60 Hz, 1 Ph

Kompressor mieten Kaeser M100 zum Trockeneisstrahlen von Wonsak Hamburg

Geeigneter Kompressor: Kaeser M100

Kompressor mieten

Für viele Anwendungen reicht auch ein Trockeneisstrahlgerät aus. Vom handlichen Allrounder bis hin zum Kraftpaket für Industrie und Gewerbe finden Sie bei uns Miet- und Kaufgeräte von namhaften Herstellern für jedes Reinigungsproblem.

Trockeneisstrahlgerät mietenTrockeneisstrahlgerät kaufen
Abrasives Trockeneisstrahlen mit australischem Granatsand von Wonsak 100% Hamburg

Additives Strahlmittel Australischer Granatsand

Welches Strahlmittel für welche Anwendung?

  • Granatsand: aggressive Wirkung, für fast alle Einsätze geeignet z.B. Aufrauen von Metall, Fassadenreinigung, Entfernung von hartnäckigen Verunreinigungen und Beschichtungen, sollte wegen seines Eisenanteils nicht bei Edelstahl und Nichteisenmetallen wie Kupfer, Aluminium, Zink und Messing eingesetzt werden
  • Nussschalen: weiches Strahlmittel, besonders geeignet zum Entgraten und Polieren von Oberflächen aus Kunststoff
  • Kunststoffgranulat: zum schonenden Entlacken, Aufrauen, Mattieren und Entgraten, besonders gut geeignet für Kunststoff und Leichtmetall, kann durch verschiedene Härtegrade und Korngrößen optimal angepasst werden
  • Korund: sehr hartes Strahlmittel für hohe Anforderungen wie die Beseitigung von Beschichtungen und Rost, Aufrauung von Oberflächen, Oberflächenfinish, besonders geeignet für die Bearbeitung sehr harter Werkstoffe
  • Glasperlen: Strahlmittel mit breitem Anwendungsbereich und relativ geringer abrasiver Wirkung, z.B. zum Polieren, Anrauen weicher Materialien, schonender Reinigung von metallischen und nichtmetallischen Oberflächen. Glasperlen sind eines der am meisten genutzten Strahlmittel
!!! Das Strahlen mit Quarzsand ist in Deutschland aufgrund der gesundheitlichen Gefahren verboten.

Kontaktformular – Anfrage Abrasive Trockeneisreinigung

Wir beraten Sie gern, ob abrasives Trockeneisstrahlen für Ihre Anwendung geeignet ist. Senden Sie uns dafür bitte – sofern vorhanden – Fotos/Bilder, auf denen das zu reinigende Objekt und der Untergrund gut zu erkennen sind (per E-Mail an info@wonsak-co2.de).

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Sie finden uns zentral gelegen in Hamburgs Westen – nur 400 Meter von der Autobahnabfahrt A7 Stellingen entfernt.

Mehr über uns auf Facebook und YouTube.

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

Ihre Telefon-Nr., damit wir Sie bei Rückfragen schneller erreichen können

Ihre Nachricht*